Plaisir

Plaisir
Ich fühl mich wieder zuhause

Montag, 19. November 2012

Profilierungsgedöns

Warum haben es eigentlich so viele "Doms" immer so nötig sich als Dom zu profilieren?
Warum kommt so oft vor, dass man von so vielen "Doms" zu hören bekommt, man solle sie mit einer entsprechenden Anrede betiteln? Obwohl man eigentlich mit demjenigen nix zu tun hat. 
Reicht ihnen die Anerkennung ihrer eigenen Sub, wenn sie eine haben, nicht?
Warum sich so aufspielen? Warum mit den Zähnen knirschen, wenn ein anderer Kerl mehr Wirkung als Dom zu haben scheint? Warum sich dann z.B. erst recht vor dessen Sub so dermassen als der Obermacker darstellen versuchen? 

Und volle Kanne vor ne Wand rennen? *Lachanfallhat*

Manmanman...ich versteh schon so manche Vanilla Männer nicht...wie soll man sowas  bitte dann verstehen?


1 Kommentar:

  1. Oh jaaaa Isabella, das kenne ich zu gut. Diese Doms die meinen sie könnten jede Sub behandeln als wäre es ihre eigene *kopfschüttel*

    AntwortenLöschen

Ein Blog ist ein Webtagebuch, gehört allein dem Schreiber und ist für ihn der Ort, um seinen Gedanken freien Lauf zu lassen. Egal ob es nichtssagend, reflektiert, unreflektiert, gewichtig, emotional, scheisse oder sonstwas ist. Ein Blog ist auch ein bisschen als Zugang zu den Gedanken eines Menschen zu sehen und vor allem als Leser MUSS ich das so sehen. Es ist ein Privileg da mitlesen zu dürfen, aber KEIN FREIFAHRTSCHEIN!
Beleidigungen, Hater-Sprüche, etc, werden kommentarlos gelöscht.
Wer mir keinen Respekt entgegen bringt, hat auch von mir keinen zu erwarten.
Wer sich nur über meinen Blog aufregt, darf diesen gern einfach links liegen lassen.